Systemische Aufstellungsarbeit mit Figuren

 

"Ohne Wurzeln keine Flügel"

(v. Buchautor Bertold Ulsamer)

 

Wie eine Pflanze ohne Wurzeln nicht wächst, so können auch wir nicht "wachsen" wenn wir unsere "Wurzeln" (Eltern, Vorfahren) nicht achten, respektieren und ehren.

 

Viele von uns kennen das Gefühl, Dinge einfach tun zu "müssen", die wir nicht wollen und das, was wir wollen, nicht tun zu können.

 

Wir werden mit einer starken innerlichen Wucht gezwungen, uns selbst zu opfern und ein unglückliches Leben mit Einschränkungen zu führen. Manchmal geht es so weit, dass unsere Gesundheit darunter leidet und wir nicht wissen, wie es zu ändern ist.

 

Die systemische Aufstellung ist eine optimale Möglichkeit, alte seelische Lasten und Hindernisse ans Licht zu bringen, Unbewusstes sichtbar zu machen und aufzuarbeiten. Die Dynamiken, die in Systemen wirksam sind, werden speziell durch die Aufstellungsarbeit erfühl- und begreifbar.

 

Speicherungen aus alten Familienmustern und Verstrickungen werden verändert und gelöst. Die Aufstellungsarbeit gibt Einblick in zukünftige Auswirkungen und zeigt wirksame Lösungsmöglichkeiten auf. Das eigene Potential an Kraft und Energie kann zur Verwirklichung der Lebenspläne besser genutzt werden.

 

Systemische Aufstellungsarbeit ermöglicht eine Orientierungshilfe und kann Weichen für eine gute Zukunft stellen.

 

"Die Karten werden neu gemischt."